//philharmonix.cc/phx/wp-content/uploads/2017/02/stephan_konc2.png

Stephan Koncz

Violoncello


Stephan Koncz stammt aus einer österreichisch-ungarischen Musikerfamilie und wurde 1984 in Wien geboren. Seine Ausbildung absolvierte er an der Universität für Musik in Wien, wo er bei Valentin Erben und Róbert Nagy studierte. Meisterkurse bei Daniel Barenboim, Steven Isserlis und Heinrich Schiff sowie zusätzliche Dirigier- und Kompositionsstudien setzten weitere Impulse. Als Solist wie auch als Kammermusiker gewann Stephan Koncz mehrere Preise bei nationalen und internationalen Wettbewerben. Von 2006 bis 2008 war Stephan Koncz Stipendiat an der Orchester-Akademie der Berliner Philharmoniker (Studium bei Ludwig Quandt) und in Folge regelmäßig sowohl im Orchester als auch bei den 12 Cellisten der Berliner Philharmoniker im Einsatz. Nach 2 Jahren als Mitglied im Wiener Staatsoperorchester / Wiener Philharmoniker wird er ab 2010 eine Stelle im Orchester der Berliner Philharmoniker antreten.


Nicht alles in ihrem Programm

ist klassische Musik.

Aber alles hat musikalische Klasse.